Strassenwahlkampf

Es gilt ernst. Die heisse Phase des Wahlkampfs hat begonnen. Das war heute bei der Standaktion vor dem Coop in Albisrieden nicht zu übersehen. Neben uns von der SP waren auch die Grünen, die GLP und die FDP vor Ort. Oder wie ein älterer Herr mir gegenüber meinte:

Jaja. Es sind wieder Wahle. Denn chömmeds us de Löcher zum Volk, wo sie süst nie interessiert.

Inwiefern die anderen Parteien am Volk auch dann interessiert sind, wenn keine Wahlen anstehen, dass sei hier mal dahingestellt. Auf jeden Fall waren wir zusammen mit den Grünen diejenigen, welche nicht nur den Wahlkampf und unsere Köpfe ins Zentrum stellten, sondern auch die Sachpolitik: Die Grünen sammelten für eine offene Letzibadi auch im Winter und für Plastik-Recycling in der ganzen Stadt Zürich. Wir setzen uns ein gegen die No-Billag-Initiative. Denn das ist klar: Eine flächendeckende und vielfältige Medienlandschaft in der ganzen Schweiz, das ist im Interesse der Bevölkerung. Nur so wird sichergestellt, dass eben nicht einfach Parteien und deren Geldgeber entscheiden, was das Volk zu interessieren hat. Ausgewogene Information in allen vier Landessprachen ist eine wichtige Grundlage, dass sich jede*r eine Meinung bilden kann. Tagtäglich. Nicht nur an den Samstagen vor den Wahlen, wenn sie alle Spalier stehen – die Parteien – und mit Köpfen und Parolen um Stimmen werben. Deshalb gilt am 4. März 2018 auch: Nein zur No-Billag-Initiative!

img_0398

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s